Systemische Team Mediation- Ein Übungsworkshop

Art der Veranstaltung
Sonstiges

Systemische Konfliktbearbeitung in Teams

Konflikte in Gruppen sind nur mit einem systemischen Ansatz zu verstehen, denn alle Akteure beeinflussen sich in ihrem Wahrnehmen, Denken, Fühlen, Wollen und Verhalten gegenseitig und auch die Vernetzung eines Teams mit seinem Organisationsumfeld spielt eine wichtige Rolle. In dem Workshop wird geübt, die vernetzte Dynamik in Gruppenkonflikten und die damit zusammenhängenden Musterbildungen zu verstehen. Die Faktoren des „gruppendynamischen Raums“ spielen dabei eine wichtige Rolle: Macht/Einfluss und Positionskonflikte, Zugehörigkeit und Wertekonflikte, Intimität und Beziehungskonflikte.

Der Workshop ist anwendungsorientiert. Es werden bedürfnisorientierte, lösungsfokussierte und systemtherapeutische Methoden demonstriert und geübt, um Konflikte in und zwischen Teams zu klären. Das Spannungsfeld zwischen Methoden, die sich den Sichtweisen, Gefühlen und Bedürfnissen der Menschen zuwenden und Methoden, die sich auf systemische Muster und Prozesse beziehen, ist für Teammediation besonders fruchtbar.