Symposien mit der Universität Witten Herdecke

Der Verlag veranstaltet zusammen mit der Universität Witten Herdecke  Symposien für systemische Organisationsmediation. In dem Symposium 2017 „Das Spannungsfeld zwischen Mensch und Organisation“ stellen Gründer und Vertreter der bedeutendsten systemischen Organisationsberatungs-Ansätze ihr Verständnis von Organisation, Mensch und Beratung vor und sie demonstrieren anhand eines Fallbeispiels, wie sie konkret arbeiten. Durch das Symposium werden die unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt und ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten diskutiert. Sie können die Veranstaltung als Ganzes anschauen oder auch nur Einzelbeiträge streamen. Der Film „Konflikt in einem Altenheim“ bildet die Grundlage der Veranstaltung und kann als Bonusmaterial gestreamt werden.

Publikationen

Gesamtedition Symposium 2017 „Das Spannungsfeld zwischen Mensch & Organisation“
Rudi Ballreich

Pioniere der systemischen Beratung demonstrieren ihre Ansätze. Ein einzigartiges Symposium an der Uni Witten/Herdecke versammelte die Pioniere der systemischen Organisations- und Konfliktberatung. 28.-30 Juni 2017

Fallbeispiel: Konflikt in einem Altenheim / Bonusmaterial zum Symposium 2017

Dieses Fallbeispiel ist Bonusmaterial zum Symposium 2017. Hier wird mit einem Schauspielerteam der Konflikt auf Führungsebene in einem Altenheim vorgestellt.

Systemische Perspektiven – Verbindendes und Trennendes der systemischen Organisationsberatungs-Ansätze
Arist von Schlippe

Prof. Dr. Arist von Schlippe ordnet die verschiedenen systemischen Beratungsperspektiven macht dabei Verbindendes und Trennendes sichtbar.

Die Praxis des entwicklungsorientierten Systemansatzes in der Organisations- und Konfliktberatung
Friedrich Glasl

Prof. Dr. Dr. h.c. Friedrich Glasl hat den systemtheoretischen Beratungsansatz, der eine Organisation als lebendigen und sich entwickelnden sozialen Organismus versteht, erweitert und für Organisationsentwicklung und Mediation operationalisiert.

Grundlagen der hypnosystemischen Organisationsberatung
Gunther Schmidt

Dr.med. Dipl.-rer.pol. Gunther Schmidt stellt den von ihm begründeten hypnosystemischen Beratungsansatz vor und demonstriert Grundhaltungen und Methoden.

Klärungsprozesse mit dem Dreieck: Person, Rolle und System
Dr. Bernd Schmid

Dr. Bernd Schmid beschreibt und demonstriert, wie in der organisationalen Rolle die Person und das System zusammenwirken und wie systemische Vorgehensweisen besonders fruchtbar an diesem Schnittpunkt von Mensch und System ansetzen können.

Personale Systemtheorie als Grundlage der systemischen Organisationsberatung
Prof. Dr. Eckard König
Dr. Gerda Vollmer

Dr. Gerda Vollmer und Prof. Dr. Eckard König zeigen die Vorgehensweisen der von ihnen begründeten systemischen Organisationsberatung und personalen Systemtheorie, die stark von Gregory Bateson geprägt sind.

Affektlogik in Organisationen und in Beratungsprozessen
Luc Ciompi

Prof. Dr. Dr. h.c. Luc Ciompi zeigt als Begründer des Modells der Affektlogik die Bedeutung der Emotionen für Organisationen und stellt damit das Erleben der Menschen ins Zentrum des organisationalen Geschehens.

Personzentrierte Systemtheorie als Grundlage für Coaching, Organisationsberatung und Organisationsmediation
Jürgen Kriz

Prof. Dr. Jürgen Kriz vertritt die von ihm begründete personenzentrierte Systemtheorie, die eine wichtige Grundlage für Coaching, Organisationsberatung und Psychotherapie ist.

Systemischer ist systemischer als systemisch
Insa Sparrer
Matthias Varga von Kibéd

Insa Sparrer und Prof. Dr. Matthias Varga von Kibéd stellen den von ihnen begründeten Syst-Beratungsansatz vor, der differenziert mit systemischen Strukturaufstellungen und mit Lösungsfokussierung arbeitet.

Die neuere Systemtheorie und ihre Anwendung in der Organisationsberatung
Dr. Barbara Heitger
Rudi Wimmer

Beide Referenten vertreten einen Organisationsberatungsansatz, der seine Theoriegrundlagen vornehmlich aus den Denkfiguren der neueren Systemtheorie gewinnt. Daraus resultiert auch eine ganz spezifische Sicht auf das komplexe Wechselverhältnis von Individuum und Organisation.

Systemtheorien und Organisationsberatung
Prof. Dr. Dirk Baecker

Prof. Dr. Dirk Baecker stellt ausgehend von N. Luhmanns posthumanistischen Vorstellungen zur Konstitution sozialer Systeme und mit Blick auf T. Parsons‘ Überlegungen zur conditio humana Ideen zur Differenzierung und Integration organischer, neuronaler, sozialer, intellektueller und affektiver Ressourcen menschlicher Handlungsorientierung vor…

 

Leider gibt es zu Ihrer Auswahl kein Ergebnis. Bitte wählen Sie erneut aus.

    Autoren