14,80 

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Sys­te­mi­sche Auf­stel­lun­gen in der Mediation

Bezie­hun­gen sicht­bar machen

Systemische Aufstellungen nehmen einen immer größer werdenden Raum in der Praxis von MediatorInnen ein. Das Buch beinhaltet Beiträge von PraktikerInnen, die diese Methode seit Jahren in ihre Mediationsarbeit integriert haben. Zahlreiche Beispiele zeigen in anschaulicher Weise, wie man Aufstellungen in der Mediation einsetzen kann und wie die Streitparteien jenseits von sprachlichen Stilmitteln entscheidende Erfahrungen machen können.Der Band ist eine Fundgrube sowohl für MediatorInnen als auch für interessierte Laien, die hier erklärt bekommen, was „systemische Sichtweise“ in der Mediation heißt und wie durch den Einsatz von systemischen Aufstellungen der Konflikt ein vertieftes Verständnis erfährt.

ISBN: 978–3‑940112–32‑3 152 Seiten

14,80 

Enthält 5% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Inhalt

» Systemische Aufstellung in (ethno-)politischen Konflikten (Dirk Splinter und Ljubjana Wüstehube)
» Politische Konfliktberatung mit sozio-dramatischer Aufstellungsarbeit (Roswitha Riepl)
» Menschenskulpturen und Aufstellungen in der Teammediation (Rudi Ballreich)
» Systemische Strukturaufstellungen in einem Führungskreis (Oliver Martin)
» Mediation mit Stellvertretung (Martina Stoldt)
» Aufstellungen: Die transpersonale Sprache sprechen und verstehen lernen (Rudi Ballreich und Erwin Ruhnau im Gespräch mit Matthias Lauterbach)

Weitere Publikationen