24,90 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Lieferbar ab 26. Mai

Mit Ver­trau­en führen

Inspi­ra­tio­nen für eine inno­va­ti­ve Unternehmenskultur

Hrsg.: Con­ca­do­ra Verlag

Ist erfolgreiche Führung (nur) eine Kulturfrage?

Götz W. Werner – erfolgreicher Unternehmer und Gründer von dm-drogerie markt – zeigt in diesem Buch, wie die Führungskultur in Unternehmen nachhaltig verändern werden kann. Der Mensch steht im Mittelpunkt, so das Credo von Götz W. Werner. Seine Führungsphilosophie setzt auf Vertrauen in den Menschen und seine Entwicklungsbereitschaft, die zu einer Kultur der Selbstverantwortung und Initiative führen. Diese Gedanken stehen quer zum Menschenbild in den meisten Unternehmen.
Dieses Buch weckt auf, inspiriert und überzeugt. Götz W. Werner stellt selbstverständliche Gewissheiten im Unternehmensalltag in Frage. Seine Gedanken über die Rolle der Menschen im Unternehmen gründen in philosophischer Einsicht und schöpfen aus reicher Erfahrung.
Mit dm-drogerie markt beweist er, dass Führen mit Vertrauen ein Unternehmen langfristig erfolgreich macht.

ISBN: 978–3‑940112–90‑3 176 Sei­ten Seiten Mit Fotos und Video­aus­schnit­ten zum Streamen

24,90 

Enthält 7% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: Lieferbar ab 26. Mai

Inhalt

Aus dem Inhalt

» Filialen an die Macht! – Wie Führung Freiräume schafft, damit sich Menschen entfalten und unternehmerisch handeln können.

» Vertrauen führt! – Wie Zutrauen zu Selbstvertrauen und Initiative führt.

» Ist der Mensch Mittel oder Zweck? – Warum das Menschenbild entscheidet, ob Menschen selbstverantwortlich und kreativ handeln.

» Evokativ führen! – Warum Manager nicht Antworten geben, sondern die besseren Fragen stellen sollten.

» Bedingungsloses Grundeinkommen! – Warum es bei Arbeit vor allem um Sinn geht und sich Einkommen nicht nach Leistung richten darf.

Herzstück des Buches ist der Dialog von Götz W. Werner mit Rudi Ballreich über Führung.und Führungskultur. Ergänzt wird er von Beiträgen Götz W. Werners zu seinen Visionen von Führung und gesellschaftlichem Wandel.
Im Geleitwort ordnet Reinhard K. Sprenger, einer der einflussreichsten Managementdenker unserer Zeit, das Wirken Götz W. Werners in einen größeren Kontext ein. Christoph Werner, der 2019 die Geschäftsführung von dm-drogerie markt übernahm, gibt in seinem Nachwort konkrete Einblicke, wie innovative Führung heute bei dm gelebt und weiterentwickelt wird.

Diese Gesamtschau ist einzigartig. Sie gibt viele praktische Impulse, wie innovative Führung heute und in Zukunft erfolgreich sein kann.


Was ande­re meinen

„Das Ver­trau­en in die Kräf­te der Selbst­ent­wick­lung kenn­zeich­net die Arbeit von Götz W. Wer­ner … Wer­ners Erfolg zeigt uns: Wir kön­nen wäh­len, wie wir leben wollen.“

Reinhard K. Sprenger, Berater und Managementautor


Ein­lei­tung

Götz W. Werner ist Gründer der erfolgreichen Drogeriemarktkette dm. Doch nicht nur das. Er ist Unternehmer, Hochschullehr und gesellschaftlicher Vordenker. In diesem Buch gibt er Auskunft über die Schlüsselbegriffe seiner Unternehmensphilosophie, berichtet von den Schlüsselmomenten seines Lebens, formuliert und beantwortet die Schlüsselfragen unserer Gegenwart.

Im Gespräch mit Organisationsberater, Mediator und Managementtrainer Rudi Ballreich erläutert Werner die Hintergründe seines unternehmerischen Denkens, erzählt aber auch aus seinem Leben: die Geschichte von dm und die Herausforderungen der Führung eines expandierenden Unternehmens sind ebenso Themen wie die Begegnungen und Erfahrungen, die ihn zu seinen Überzeugungen inspirierten. Dieser Austausch entstand bei der Veranstaltung „Vertrauen führt!“ des Dialog-Cafés am 1. Juli 2013 im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg in Stuttgart. Im zweiten Teil des Gesprächs zwischen Werner und Ballreich kommt auch das Publikum zu Wort und der Dialog erweitert sich zu einer mehrstimmigen Debatte.

Mit diesem Buch erhalten Sie auch einen Online-Zugang zu Aufnahmen des Gesprächs und einen filmischen Einblick in den Alltag in einem dm-Markt – und damit in die konkrete Praxis der Unternehmensphilosophie Götz W. Werners. Mehr dazu auf Seite 171.

Ergänzt wird dieses Gespräch durch vier Texte von Götz W. Werner, in denen er einzelne Schlüsselthemen seines Denkens vertieft.

Im Aufsatz „Unternehmensgestaltung: Subsidiarität und Führung“ denkt er über die Organisation von Unternehmen nach und fragt, wie durch Führung Authentizität und Selbstentwicklung möglich werden.

Im Vortrag „Führung. Initiative wecken, Rahmenbedingungen gestalten“ geht Werner kurzweilig auf die Herausforderungen der Mitarbeiter*innenführung in einem expandierenden Unternehmen ein.

In dem Essay „Unternehmensführung als sozial-künstlerischer Prozess im Sinne Beuys‘“ zeigt Werner, dass Führung nichts weniger als ein künstlerischer Prozess ist: ein Unternehmen ist keine Pyramide, sondern ein Organismus. Die künstlerische Gestaltung von Gesellschaft – Werner spricht mit Beuys von sozialer Plastik – ist der Bereich, in dem wir alle vor den größten Herausforderungen stehen.

Im Interview „Kreativität und Gesellschaft“ geht Werner auf die Frage ein, was Kreativität ist und wie sie praktisch verwirklicht und gelebt werden kann.

Das Buch endet mit einem Nachwort von Christoph Werner, Götz W. Werners ältestem Sohn, der seit 2019 als Geschäftsführer von dm das Unternehmen leitet. Christoph Werner blickt darin auf das Wirken seines Vaters bei dm zurück und spricht über das Weiterwirken seiner Ideen, in Gegenwart und Zukunft.


Digi­ta­le Inhal­te zum Buch

Weitere Publikationen