Dirk Baecker

Dirk Baecker (Prof. Dr.) hat Soziologie und Nationalökonomie in Köln und Paris studiert. Promotion und Habilitation im Fach Soziologie an der Universität Bielefeld. Seit 2015 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Kulturtheorie und Management an der Universität Witten/Herdecke. Seine Arbeitsgebiete sind die soziologische Theorie, insbesondere soziologische Systemtheorie, Kulturtheorie, Organisationsforschung und Managementlehre. Er arbeitet gerne mit dem Formkalkül von George Spencer-Brown und interessiert sich gegenwärtig besonders für eine soziologische Theorie der nächsten oder postdigitalen Gesellschaft.

Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen: „Die Form des Unternehmens“ (Frankfurt am Main 1993), „Beobachter unter sich. Eine Kulturtheorie" (Berlin 2013) und „4.0 oder Die Lücke, die der Rechner lässt" (Leipzig 2018).

Die Publikationen des Autors 

Aktuelle Veranstaltung oder ähnliches des Autor