Masterstudiengang: Systemische Organisations- und Wirtschaftsmediation

Datum
04.10.2017 bis 28.06.2019

Art der Veranstaltung
Seminar

Leitung
Prof. Dr. Arist von Schlippe, Rudi Ballreich M.A.

Ort
Witten-Herdecke

Preis
EUR 14.000

Veranstalter
Universität Witten/Herdecke, Zentrum für Fort- und Weiterbildung in Kooperation mit Trigon Entwicklungsberatung München

E-Mail
Sebastian.Benkhofer@uni-wh.de

Kurzbeschreibung
Konflikte sind allgegenwärtig innerhalb von Organisationen und zwischen ihnen. Sie binden psychosoziale und monetäre Ressourcen, die Motivation schwindet, die Arbeitsqualität leidet und Fehlzeiten nehmen zu. Auseinandersetzungen zwischen Organisationen können enorme Kosten zur Folge haben, vielfach werden über lange Zeit gewachsene Geschäftsbeziehungen zerstört. Juristische Lösungssuche kann mit hohen Kosten und Spätfolgen verbunden sein.
Systemische Organisationsmediation sieht soziale Spannungen und Konflikte als Ausdruck von Unstimmigkeiten in der Organisation. Die Suche nach Konfliktlösungen geschieht zwar mit den Personen und in der Auseinandersetzung mit ihren persönlichen Sichtweisen, Gefühlen und Bedürfnissen, aber bei der Suche nach Lösungen ist der organisationale Kontext und die Auflösung von eingefahrenen Kommunikationsmustern wichtig. Es geht um Denk-, Fühl- und Verhaltensmuster, um Rollen, Rollenarrangements und systemische Teufelskreise. Die Klärung der gegenseitigen Erwartungen führt zu Veränderung der Funktionen und Abläufe innerhalb der Organisation.

Zum Veranstalter