Kommunikation
Die Macht der Emotionen

Luc Ciompi stellt seinen Ansatz der Affektlogik anhand von konkreten sozialen und politischen Konflikten vor. Friedrich Glasl wendet die Affektlogik auf die Dynamik der Konflikteskalation an. Arist von Schlippe beschreibt den Umgang mit Emotionen in der systemische Beratung.

 

Kommunikation
DVD-Komplett-Reihe »Kommunikation in der Praxis« (4 DVDs)
Friedemann Schulz von Thun

Alle 4 DVDs der DVD-Reihe erhalten Sie zum Sonderpreis von EUR 316,- (statt EUR 356,-). Die Sammelausgabe beinhaltet die DVDs »Quadratisch wird die Sache rund!«, »Dem Teufel auf die Schliche kommen!«, »Das Potential der Gegensätze« und »Gut aufgestellt!«

Kommunikation
Gut aufgestellt!
Friedemann Schulz von Thun

Die DVD zum Inneren Team beinhaltet den Aufbau des Inneren Teams, das Konzept der Stimmigkeit und das Potential der inneren Pluralität sowie eine Vertiefung, wie der Moderator des Inneren Teams die ‚innere Ratsversammlung‘ leiten und in Spannungssituationen vermitteln kann, u. v. m

Kommunikation
Dem Teufel auf die Schliche kommen!
Friedemann Schulz von Thun

Zwischenmenschliche Teufelskreise: Die DVD beinhaltet die Grundlagen: Polarisierung, Interpunktion, Eskalation und Auswege, eine Vertiefung, wie persönliche Befindlichkeiten und alte Verletzungen den Teufelskreis befeuern und verschärfen, u. v. m.

Kommunikation
Quadratisch wird die Sache rund!
Friedemann Schulz von Thun

Die DVD zum Kommunikationsquadrat beinhaltet die vier Aspekte der Selbstkundgabe und vier Aspekte des Zuhörens sowie die Unterscheidung von Du-Botschaften und Beziehungsbotschaften und den Umgang mit Beziehungsangeboten, u. v. m.

 

Kommunikation
Das Potential der Gegensätze
Friedemann Schulz von Thun

Die DVD zum Werte- und Entwicklungsquadrat beinhaltet Grundlagen (Tugend, Schwestertugend, Untugend, Vorwurfsrichtung und Entwicklungsrichtung) und als Vertiefung, wie man konstruktives Feedback mit dem „Werte- und Entwicklungsquadrat“ geben kann, u. v. m.

Kommunikation
Die Sprache des Körpers: Embodiment verstehen und nutzen
Gerald Hüther
Brigitte Sobiray-Hüther

Die DVD beinhaltet eine Einführung in den Workshop, einen Vortrag zum Thema Hirnentwicklung sowie Übungen dazu. Der Pantomime W. S. Bartussek demonstriert, wie sich über Veränderungen von Körperhaltungen Gefühle und geistige Haltungen verändern lassen.

Kommunikation
Präsent sein: Empathie und Selbstempathie

Empathie fordert Präsenz. Sie ist nur möglich, wenn es gelingt, alle vorgefassten Meinungen und Urteile abzulegen. Der Film zeigt, wie diese Form der Präsenz als eine zentrale Haltung in der Mediation geübt werden kann.

Kommunikation
Bedürfnisse und Gefühle

Der Film zeigt Übungsmöglichkeiten für die differenzierte Wahrnehmung und Artikulation von Gefühlen, um so die Identifikation von Interessen und Bedürftnissen in der Mediation zu erleichtern. In der Gewaltfreien Kommunikation sind Gefühle die Brücken zu Bedürfnissen und Interessen. Was andere sagen oder tun, kann ein Auslöser für Gefühle sein, aber nicht ihre Ursache.